firemovie
home
einsatzdokumentation

jahr 2009
jahr 2008
jahr 2007
jahr 2006
jahr 2005
jahr 2004
jahr 2003
jahr 2002
jahr 2001
jahr 2000
jahr 1999
jahr 1998
textsuche in allen einsätzen

suche in der bilddatenbank



suchhilfe
» über firemovie
» bildgalerie
» die technik
» projekte
» lanyards
» feuerwehr offenbach
» feuerwehr-tv-tipps
» hyperlinks
» impressum

» © copyright !
Pageviews: 1412614


über firemovie

Diese Internetseiten sind keine offiziellen Seiten der Feuerwehr-Offenbach am Main. Das Filmteam firemovie ist technisch privat ausgestattet. Anläßlich des 150-jährigen Bestehens der Feuerwehr in Offenbach im Jahr 1996 wurde mit der konsequenten Dokumentation begonnen.


[update 01.01.06] Die Offenbacher Kai-Uwe Wärner und Michael Zier nennen sich firemovie und dokumentieren Einsätze der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Wehren der Stadt Offenbach am Main.
Seit 2005 ist bei der Feuerwehr Offenbach ein "Sonderaufgabengebiet Einsatzdokumentation" eingerichtet. Dies ist der Freiwilligen Feuerwehr Rumpenheim angegliedert und wird vom Team "firemovie" betrieben.
Die Alarmierung erfolgt über die Leitfunkstelle Offenbach der Berufsfeuerwehr. Das Film- und Bildmaterial wird zur Nachbereitung von Einsätzen,zur Ausbildung in Offenbach und Öffentlichkeitsarbeit für die Feuerwehr Offenbach verwendet. Wärner und Zier sind Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr. Entgegen einer früheren, unglücklichen Formulierung ist firemovie kein freies Filmteam.
Mit unregelmäßigen Foto-Veröffentlichungen in diversen Fach-Publikationen finanzierte sich zu Beginn (1996-1998) der hohe Kostenaufwand, der rein privat von firemovie getragen wird. Die Buchreihe "Einsatzpraxis" aus dem ecomed-Verlag wird seit Jahren von firemovie kostenlos mit Fotos beliefert, da einige Aufnahmen für das Fachpublikum von Interesse sind.

Die Offenbacher Lokalpresse "OFFENBACH-POST" und "Blitz-Tip"/"ÄPPLER" werden auf jeweilige Anfragen der Redaktionen ebenfalls mit honorarfreien Fotos versorgt - quasi als Pressebild der Feuerwehr Offenbach.

Die Dokumentation im Internet soll in erster Linie mit Fotos über die Arbeit und das Berufsbild der Feuerwehr, die nicht nur Brände löscht, informieren.

Wir wollen (zum Teil) aussergewöhnliche oder seltene Aufnahmen von Einsätzen veröffentlichen. Informationen über Strategien der Gefahrenabwehr oder zur Feuerwehrtechnik finden Sie hier nicht.

kai-uwe wärner

kai-uwe wärner

bildjournalist/mediendesign

geb.: 25. Juni 1964

eigene Multimedia-Agentur seit 2000
www.of-media.de

davor 14 Jahre techn. Bildredakteur u. (Auslands)Fotograf der Deutschen Presse-Agentur GmbH (dpa) in der Bildzentrale
Frankfurt am Main

Einsatzgebiete: Olympische Spiele, Tennis-Berichterstattung (1989-1994), bundespolitische Top-Events, Digitalisierung des Workflows der dpa-Bilderdienste

Fachgebiet elektronische Bildbearbeitung, Consultig/Training, Bilddatenbanken sowie dynamische Internet- und Intranetgestaltung

1983-1990 Polizei- und Feuerwehrberichterstattung im Rhein-Main-Gebiet

Hobby: Filmen, THW Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit (bis 1997 Zugführer 1.TZ)

michael zier

michael zier

kommunikationselektroniker

geb.: 17. März 1971

Deutsche Telekom AG in Frankfurt am Main
Fachgebiet Telekommunikation

Hobby:   THW Kraftfahrer-Ausbilder

Filmen seit 1980